Galerie Schlégl
MINERVASTRASSE 119, CH-8032 ZÜRICH, TEL +41 44 383 49 63

Candido Storni

Holz fasziniert Candido Storni als lebendiges, heterogenes Material. Jede Holzart zeichnet sich durch ihren unverwechselbaren Charakter aus, aber auch jeder Stamm hat seine Eigenheiten. Ihnen verdankt die einzelne Arbeit des K√ľnstlers ihre Unverwechselbarkeit. Die √§ussere Form liefert der Kubus mit seinen sechs kongruenten Quadraten als Begrenzungsfl√§chen. Seit nunmehr vier Jahren befasst sich Candido Storni mit dieser Art der formalen Gestaltung, was sicher auch in seiner Affinit√§t zur Architektur gesehen werden kann. Die Skulpturen entstehen entweder in der abstrakten theoretischen √úberlegung am Zeichentisch oder aber im praktischen Prozess in der Werkstatt. Die scheinbare Geschlossenheit des Kubus wird in jeder Arbeit neu thematisiert. Ins Zentrum geraten die Besonderheiten der einzelnen St√§mme wie Einschl√ľsse, Maserungen oder eventueller Drehwuchs der B√§ume. Doch sind es auch die Risse, die den K√ľnstler interessieren, die w√§hrend des Trocknens des Holzes entstehen. Die Arbeit mit der √§usserlich begrenzten geometrischen Form wird so zu einem offenen, naturhaften Schaffensprozess.


Biographie

 
 
Kubus LXXXII